SKE-Fonds bedroht

Liebe Kolleginnen und Kollegen!
Sehr geehrte Damen und Herren!

Die Weigerung von Amazon, die gesetzlich vorgesehene Privatkopievergütung auf Speichermedien zu entrichten, zeigt erste Effekte. Soeben hat der Österreichische Musikfonds weitere Förderungen von neuen Musikprojekten absagen müssen. Die aus der Privatkopievergütung kommenden Förderungsgelder müssen eingefroren bleiben, bis ein bis jetzt im Sinne Amazons entschiedenes Verfahren endgültig ausgetragen worden ist. Sollte dieses Verfahren zugunsten Amazons entschieden werden, wird es für alle SKE-Fonds (Förderungsfonds für soziale und kulturelle Einrichtungen) in den Verwertungsgesellschaften zu ähnlichen Folgen kommen. Wir ersuchen deshalb um Unterstützung der folgenden Petition:

http://www.musikergilde.at/de/petitionen/petition/5.html

Mit freundlichen Grüßen
Gerhard Ruiss, Peter Paul Skrepek

 

 

 über uns | impressum | links | presse | archiv | ©2006 BOeS